Bidirektionale Anfahrweiche (BiPoDV)

Dank einer Hub- und Drehmechanik ist es möglich, an der betriebsbereiten Anlage innerhalb weniger Minuten auf eine bereits komplett vorbereitete und vorgeheizte Lochplatte umzusteigen.

Bei der bidirektionalen Anfahrweiche (Bidirectional Polymher Diverter Valve, BiPoDV) wird die Schmelze nacheinander in verschiedene Richtungen gelenkt. Das bedeutet, dass der Bediener je nach den Anforderungen der anstehenden Aufgabe mit zwei Granulierköpfen arbeiten kann, die individuell konfiguriert werden können. Der Bediener kann den Unterwassergranulator unter Produktionsbedingungen für die nächste Aufgabe vorbereiten und die idealen Granulierwerkzeuge montieren, vorheizen und festziehen. Alle Verbindungskanäle sind frei zugänglich, sodass die jeweils zuletzt benutzten Kanäle gründlich gereinigt werden können. Zum Produktwechsel wird einfach das Anfahrweichengehäuse gedreht sowie in die neue Produktionsstellung gehoben und der Schmelzestrom wird zum bereits fertig vorbereiteten Granulierwerkzeug geführt. Die Änderung der Schmelzerichtung für den nächsten Job erfordert nur wenig Zeit und kann ohne Werkzeug erfolgen.

Weiterlesen...

Vorteile
Bitte wählen Sie Ihr Land
Vielen Dank. Ihre Anfrage wurde versendet.
Beim Senden Ihrer Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Vorteile

  • 4000
Inquiry
Callback
Download
Sales Team