polyrex⁶ PR

Druckerhöhungspumpe für die Polyolefin-Industrie

In Polyolefin-Herstellungsprozessen (wie für Polyethylen und Polypropylen) werden Hochdruck-Zahnradpumpen benötigt, die im Anschluss an den Compounder den Druckaufbau für die nachfolgenden Aggregate für Extrusion und Pelettierung übernehmen. Mit der polyrex® x⁶ class mit deutlich verbesserter Pumpengeometrie können besonders hohe Durchsätze, bei hohem Wirkungsgrad und niedriger, produktschonender Scherung erreicht werden. Dies gilt auch für Produkte mit niedriger Viskosität, bei denen frühere Generationen von Polymer-Dosierungspumpen an ihre Grenzen kamen. Durch die gesteigerte Pumpenperformance ist das spezifische Fördervolumen im gleichen Bauraum um bis zu 50% höher. Um Produktionsengpässe bei vorhandenen Anlagen zu beseitigen bietet MAAG für seine polyrex® x⁶ class auch alternative Gehäusekonstruktionen mit passenden Schnittstellen zu älteren Generationen von Polymer-Dosierungspumpen an.

Geeignet für
Anfrage
Callback
Download

Weiterlesen...

Technische Daten
Bitte wählen Sie Ihr Land
Vielen Dank. Ihre Anfrage wurde versendet.
Beim Senden Ihrer Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Auswahl typischer Fördermedien

Polyethylen niedriger Dichte (LDPE)
Lineares Polyethylen niedriger Dichte (LLDPE)
Polyethylen hoher Dichte (HDPE)
Polypropylen (PP)
Ethylen-Propylen-Dimonomer (EPDM)
und andere

Technische Daten

Differenzdruck [bar]
max. 320
Viskosität in mPas
20.000.000
Temperatur in °C
Up to 350
Gehäuse
Rostfreier Stahl / Kohlenstoffstahl
Zahnradwellen
* Nitrierter Stahl* Werkzeugstahl
Wellendichtungen
viscoseal
Pumpenheizung
Mit Wärmeträger max. 350°C, max. 40 bar
Montage
Die polyrex® Zahnradpumpe wird mittels eines Adapters an den Extruder oder Mischer angeflanscht
Anfrage
Callback
Download
Sales Team